Advent Calendar 13 – “But Belief”

But Belief

Yo, yo, yo

day 13 of our Advent Calendar and we’ll kick off the second half (which is the better half) of the Advent Calendar with a bit of listening comprehension. Today, I’ll tell you a bit about my favorite superstitions.
As usual, I’m not making much of an effort to speak especially clearly or slowly, but I did break it up into small chunks so you don’t have to skip all the time. The first ones are super short and then the chunks get longer because … learning :).

Oh and a note to Firefox users:

Chances are that the audios WON’T play. Firefox has been showing a bit of an attitude lately.
So in that case, you can access the mp3-files directly from here.
Not super convenient, but it really isn’t my fault.

Viel Spaß :)

Full:

 

***


Hallo Leute,
Adventskalender Tür Nummer 13. Ohhhhh. Und hinter Tür Nummer 13 is’ natürlich… Unglück.
Hi guys, advent calendar door number 13. Ohhhhh. And behind door number 13 is of course… bad luck. 


Nee, Spaß. Ähm. Die 13 is ähm einer der berühmtesten Aberglauben der Welt. Die Zahl bringt Unglück sagt man in vielen Ländern.
Nah, kidding. Erm. The 13 is erm one of the most famous superstitions in the world. The number brings bad luck, is what they say in many countries. 


Und ich hab’ mir gedacht, ich erzähl euch heut’ mal über drei meiner Lieblingsaberglauben, bei denen ich so mitmache.
And I was thinking, I’m gonna tell you about three of my favorite superstitions today, that I “partake in”.


Weil, ja man… Aberglaube is’ ‘n bisschen albern alles, aber irgendwie macht es auch Spaß.
Because, well you… superstitions are a bit silly and all, but somehow they’re also fun. 


Also, Nummer 1: wenn man sich beim Anstoßen nicht in die Augen guckt, dann hat man sieben Jahre schlechten Sex.
So, number one: if you don’t look each other in the eye when toasting, then you’ll have seven years of bad sex. 


Das is ‘n wahnsinnig weit verbreiteter Aberglaube in Deutschland, und da machen unglaublich viele Leute mit.
That’s an insanely widespread superstition in Germany and many people “practice” it. 


Und genau geht’s darum, dass man in dem Moment, wo die Gläser zusammenstoßen, seinem äh Anstoßpartner in die Augen guckt.
And in details it’s about that you have to look into your toast-partner’s eyes in the moment when the glasses meet each other. 


Und vor allem wenn das ‘ne größere Runde ist, in ‘ner Bar, wird das teilweise ‘n bisschen lächerlich, weil jeder mit jedem anstößt, und natürlich jeder äh sichergehen will, dass er jedem in die Augen guckt. Und das sieht dann teilweise ‘n bisschen so aus wie so’n Staring-Contest. (whops… Denglish anyone? :):):)
And especially when there’s a bigger crowd, in a bar, it’s sometimes getting a bit ridiculous, because everybody is saying cheers to everyone and of course everyone wants to make sure, the they look into everyone’s eyes. And that sometimes somehow looks a little bit like a staring contest. 


Aber ja… irgendwie ist es auch lustig und alle machen mit. Insofern… wenn ihr mal in ‘ner großen Runde seid, dann, dann werdet ihr das merken.
But yeah… somehow it’s fun and everybody does it. So… if you’re in a larger group then, then you’ll notice that. 


Der zweite Aberglaube, bei dem ich mitmache, ist auch wahnsinnig berühmt in Deutschland. Und zwar darf man jemandem nicht vor seinem Geburtstag gratulieren, denn das bringt Unglück.
The second superstition that I practice is also very famous in Germany. It is that you must not congratulate someone before their birthday, because that brings bad luck. 


Heißt: wenn ihr, wenn jetzt jemand zum Beispiel am 5. November Geburtstag hat, und ihr 
seht die Person am 4. November, dann dürft ihr auf keinen Fall irgendwie so was sagen wie: ja herzlichen Glückwunsch schon mal.
That is to say: if you, if someone for example has their birthday on November 5th and you see the person on the November 4th, then you must absolutely not say something like: well, happy birthday in advance. 


Selbst wenn ihr die Person für zwei Wochen nicht seht, und ihr wisst es und ihr könnt auch nicht telefonieren und nix. Lieber gar nix sagen im Voraus, als im Voraus gratulieren.
Even if you won’t be seeing the person for two weeks, and you know it and you won’t be able to talk on the phone and nothing. It’s better to not say anything in advance than to congratulate. 


Aberglaube Nummer 3 – und das ist vielleicht mein Lieblingsaberglaube – ist: wenn man eine Sternschnuppe sieht, darf man sich was wünschen.
Superstition number three – and that might be my favorite superstition – is: if you see a shooting star, you may make a wish. 


Da gibt’s nicht so viel zu erklären. Wenn ihr nachts draußen seid, und ihr habt das Glück ‘ne Sternschnuppe zu sehen, dann dürft ihr euch was wünschen und das wird dann früher oder später Realität.
There’s not that much to explain. If you’re outside at night and you’re lucky enough to see a shooting star, the you may make a wish and sooner or later it will become a reality. 


Ich mach das immer, wenn ich ‘ne Sternschnuppe sehe, und es hat bis jetzt auch immer 100 Prozent funktioniert.
I always do that, when I see a falling star and so far it has always worked 100%. 


So. Das waren äh drei meiner Lieblingsaberglauben. Ich wünsch euch ‘n schönen Tag, und wir lesen uns morgen. Tschau.
All right. Those were erm three of my favorite superstitions. I wish you a great day, and we’ll read each other tomorrow. Bye. 

***

Let me know in the comments how you did with the listening. And also, let me know if you’ve heard of these three superstitions, and what are your favorite ones?
Schönen Tag, und bis morgen.

for members